Aktuelles/Termine

Aktuelles

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über Neues, Aktuelles oder Termine, die unseren Verein betreffen.
Melden Sie sich doch einfach für unseren Newsletter an!

NEWSLETTER ABONNIEREN


Aktuell

30.05.2021 - - Königsdisziplin - Zanderangeln

Spitzname: Stachelritter

Ab dem 01.06. 2021 ist das Angeln auf Zander (Sander lucioperca) wieder möglich.

Einer der größten im Süßwasser lebenden Raubfische Europas ist der Zander (Sander lucioperca), der zu Familie der Barsche gehört. Das Zanderangeln ist für viele Angler eine echte Herausforderung, da dieser ausgesprochen intelligente Fisch sich auch sehr vorsichtig und aufmerksam im Gewässer bewegt.

In der Abenddämmerung und in der Morgendämmerung ist die beste Zeit, um ihn zu beangeln.

Er bevorzugt getrübte Gewässer mit hartem Untergrund als Lebensraum. Die Seen und Flüsse, in denen er zu finden ist, können sogar höhere Wärmegrade im Sommer aufweisen, damit er sich darin wohlfühlt. Üblicherweise werden Zander zwischen 40 und 130cm lang und können bis zu 16kg schwer werden.

Welche Ausrüstung, Köder, Schnur, Rolle und Angeltechniken zum Erfolg führen können, findet man im Internet.

Mehr Infos zum Angeln auf Zander? Hier klicken!


27.05.2021 - Jahresarbeitsplan 2021 - aktuell -

Angeln ist ähnlich wie der Individualsport erlaubt, allerdings kontaktfrei allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand.

Liebe Mitglieder,
die Corona-Pandemie hält uns alle nun seit vielen Monaten in Atem und beeinflusst unser tägliches Leben in fast allen Bereichen. Auch der Anglerverein Oberes Allertal e.V. sieht sich dieser Situation gegenüber. Bis auf weiteres finden zwar keine Arbeitseinsätze und sonstige Gemeinschaftsveranstaltungen im Verein statt, einen Jahresarbeitsplan haben wir trotzdem für euch ausgearbeitet. Alle geplanten Termine sind vorbehaltlich und richten sich immer nach den Vorgaben des Landes Sachsen-Anhalt zu den dann beschlossenen aktuellen Pandemierichtlinien.
Weitere Arbeitseinsätze werden je nach Erfordernis kurzfristig bekannt gegeben.

Hier geht’s zum aktualisierten Jahresarbeitsplan…


22.05.2021 - Angeln zu Pfingsten

Fröhlich Ausflüge, sonnige Tage am See oder am Meer, entspannte freie Tage und erlebnisreiche Angelabenteuer, Pfingsten weckt viele schöne Erinnerungen.

Dazu zählen auch die vielen Angelmöglichkeiten in Sachsen-Anhalt. Vorteil: Du kannst jeden Tag ein anderes Gewässer besuchen! Einige Gewässer, von denen du bislang vielleicht noch nichts gewusst hast, befinden sich sogar bei dir ums Eck. Wenn du dich für ein Gewässer in unmittelbarer Nähe entscheidest, entfällt sogar der Stau. So holst du das Maximum aus deiner Urlaubszeit und hast wesentlich mehr Stunden zum Verweilen, Genießen und Entspannen.

Wir wünschen Allen eine erholsame Zeit und Petri Heil!!!


13.05.2021 - Herrentag - Vatertag - Männertag

Herrentag Christi Himmelfahrt Feiertag Vatertag

Wir wünschen allen Vätern einen wunderschönen Herrentag - Vatertag!

Vatertag oder auch Herrentag ist der Feiertag, an dem die Väter gefeiert werden. An diesem Tag sind die Herren unterwegs mit dem einen oder anderem Bierchen und nennen das ganze Vatertag. Eigentlich heißt dieser Tag aber Christi Himmelfahrt!

 

Dieses Jahr ist alles etwas anders - passt auf Euch auf und haltet alle Coronamaßnahmen ein. 

 

Petri-Heil


02.05.2021 - Zufahrt ans Gewässer

Bitte die befestigten, dafür vorgesehenen Wege benutzen!

Liebe Angelfreunde und Gäste,

aus gegebenen Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass die Befahrung am Gewässer nur über die davor vorgesehenen befestigten Wege erfolgt. Bedauerlicherweise wurde dafür auch die angrenzende Wiese benutzt, die landwirtschaftlich bewirtschaftet wird und somit nicht als Zuwegung benutzt werden darf.

Auszug aus der Gewässerordnung des LAV Sachsen-Anhalt e.V. : "Die Angler haben sich so zu verhalten, dass Personen, andere rechtmäßige Nutzungen und die natürliche Umwelt nicht gefährdet oder geschädigt werden."

Aus diesem Grund haben wir die damit entstandene vermeintliche Zuwegung, mit den uns möglichen Mitteln, abgesperrt. Bitte beachtet dies und nutzt die befestigten Fahrwege!

 

Der Vorstand

 


28.04.2021 - Hechtsaison startet

Mit dem 1. Mai startet bei uns wieder das Angeln auf Hecht (Esox lucius).

Es ist wieder soweit: Am 1. Mai beginnt die Hechtsaison. Und das Hechtangeln im Frühjahr ist ein echtes Abenteuer. Denn nach ihrer Laichzeit (Schonzeit) über Winter sind die Räuber im Frühjahr besonders hungrig. Dann beweisen sie auf ihrer Jagd nach Beute ihre Stärke und Aggressivität. Das zeigt sich vor allem an den Einschlägen in die Rute, wenn der Fisch anbeißt.
Bevor es also losgeht, gilt es sich ausführlich über das Angeln auf Hecht zu informieren. Zahlreiche Tipps & Tricks für gute Fänge zum Start in die Saison findet man im Internet.

Mehr Infos zum Angeln auf Hecht? Hier klicken!


25.04.2021 - Angeln in Zeiten der Pandemie

Stop! Es gibt Neuigkeiten zum Angeln in Pandemiezeiten.

Vor einigen Tagen ist das „Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ in Kraft getreten. Was das für den Angelsport bedeutet und was Angler beachten sollten, hat der Landesanglerverband Sachsen-Anhalt e.V. auf seiner Internetseite zusammengefasst.

Hier geht‘s zu den aktuellen Regelungen…


03.04.2021 - Meerforellenbesatz 2021 durch die Mitglieder der AOLG

Kalte Quelle - bei Groß Bartensleben Temperaturausgleich der Brütlinge

Auch in diesem Jahr haben wir gemeinsan mit den Mitgliedsvereinen der AOLG am Osterwochende, unter Einhaltung der derzeit geltenden Regeln, Meerforellenbrütlinge aus der Luhe in den Projektgewässern der AOLG ausgesetzt. Wir erhielten jeweils 10.000 Brütlinge. Diese wurden an der Info- und Ausbildungsstation in Meinersen von den Mitgliedern Achim Förster und Stefan Stotmeister abgeholt.

Der Besatz erfolgte dann in der "Kalten Quelle" bei Groß Bartensleben. Die genauen Besatzzahlen und Orte findet ihr unter dem folgenden Link und dem entsprechenden Klick auf den jeweiligen markierten Ort.

Mehr Infos zu dazu? Hier klicken!


16.01.2021 - Projekt Baggersee: Angeln hilft der Artenvielfalt

Typisches Baggerseeprofil mit steiler Uferkante.

Wir vom Anglerverein „Oberes“ Allertal e.V. teilen die Freude an der Ausübung des Fischereisports. Dabei gehen wir aber nicht einfach nur unserem Hobby nach, sondern verbinden mit dem Angeln auch ein ganz besonderes Naturerlebnis. Und nicht nur wir: Seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie erlebt der private Fischfang eine Renaissance. Viele Menschen haben im vergangenen Jahr das Angeln für sich entdeckt und die Anglervereine verzeichnen regen Zulauf.
Doch wie wirkt es sich auf unsere Gewässer aus, dass es mehr Angler durch Corona gibt? Die neue Studie „Projekt Baggersee“ beschäftigt sich mit dem Einfluss des Angelns auf die Artenvielfalt in Baggerseen. Sie kommt zu dem Schluss, dass das Schützen der Artenvielfalt und das Nutzen der Fischbestände durch Angler sehr gut vereinbar sind. Die Forschenden untersuchten dazu seit 2016 den Einfluss des Angelns auf die Artenvielfalt an insgesamt 26 niedersächsischen Baggerseen. Erste Resultate wurden nun im englischen Fachmagazin Aquatic Conservation veröffentlicht.

Mehr zum Projekt Baggersee lesen Sie auch hier…

Informationen zur Studie liefert auch der Anglerverband Niedersachsen e.V. (AVN). Hier klicken...


08.01.2021 - Jahreshauptversammlung verschoben

Die Jahreshauptversammlung 2021 für das Geschäftsjahr 2020 wurde verschoben.

Die Jahreshauptversammlung 2021 für das Geschäftsjahr 2020 werden wir, sofern es die Pandemieregeln des Landes Sachsen-Anhalts zulassen, nachholen. Sobald ein Termin gefunden ist, werden wir darüber informieren.


23.12.2020 - Frohe Festtage!

Frohe Weihnachten wünscht der Anglerverein Oberes Allertal e.V.

Liebe Anglerinnen und Angler,
die vergangenen Monate haben uns allen viel abverlangt. Aber die Zuversicht trägt uns, dass das kommende Jahr sein Versprechen auf einen Neuanfang einlösen wird.

Wir schauen positiv in die Zukunft und wünschen ein wundervolles Weihnachtsfest im kleinen, aber herzlichen Kreis und einen Jahreswechsel voller Ideen, Pläne und Wünsche für 2021!

Bleibt gesund!

Petri Heil und frohe Weihnachten!


19.11.2020 - Infos zur Markenausgabe

Alle Vereinsmitglieder sind aufgerufen, den Betrag für 2021 auf das Vereinskonto zu überweisen.

Pandemiebedingt ist es zurzeit leider nicht möglich eine Jahreshauptversammlung mit Markenausgabe durchzuführen. Alle Vereinsmitglieder sind daher aufgerufen, den Betrag für das Jahr 2021 vorab auf das Vereinskonto zu überweisen. Barzahlungen sind nicht möglich.
Damit jeder die Möglichkeit hat, die Unterlagen für das Jahr 2021 abzuholen, sind fünf Termine geplant.
1.            Termin: 06.01.2021 von 11.00-12.00 Uhr
2.            Termin: 09.01.2021 von 15.00-16.00 Uhr
3.            Termin: 12.01.2021 von 17.00-18.00 Uhr
4.            Termin: 23.01.2021 von 14.00-15.00 Uhr
5.            Termin: 28.02.2021 von 10.00-11.00 Uhr
Die Ausgabe der Marken und Papiere erfolgt dann am Sportlerheim des Beendorfer Sportvereins 1906 e.V. nach vorheriger telefonischer Absprache. Bitte denkt an das Tragen eines Mund-Nasenschutzes und haltet die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln ein.


16.11.2020 - Beiträge & Gebühren für das Jahr 2021

Beiträge & Gebühren für das Jahr 2021 füllen unsere Vereinskasse.

Die Vereinsbeiträge für das Jahr 2021 lauten wie folgt:

Vollzahler (ab 18.Lebensjahr):                                 85 Euro
Passives Mitglied (ab 18. Lebensjahr):                     35 Euro
Jugend (bis Vollendung 18. Lebensjahr)                   30 Euro

Die Neuaufnahmegebühr beträgt 30 Euro bzw. bei Jungendlichen unter 18 Jahren 10 Euro. Sie wird einmalig entrichtet.           


27.04.2020 - Auf dem Weg in die neue Heimat – AOLG-Meerforellenbesatz für Örtze, Aller & Co.

Die Mitglieder des Anglervereins Oberes Allertal setzen die Meerforellenbrütlinge in die Kalte Quelle nahe der Allermündung bei Groß Bartensleben aus.

Am vergangenen Wochenende fand in großem Umfang der Besatz von Meerforellen für Örtze, Lachte, kleine Aller, Schunter und Obere Aller statt. Als Mitglied der AOLG war auch der Anglerverein Oberes Allertal e.V. dabei vertreten. So setzten wir die Meerforellenbrütlinge in die Kalte Quelle nahe der Allermündung bei Groß Bartensleben aus.
Mit der Aktion ist nun der diesjährige Besatz mit Wanderfischen abgeschlossen.

Nähere Infos und Bilder zum Projekt der AOLG gibt‘s hier…

Auch auf Video ist der Meerforellenbesatz der AOLG verfügbar. Hier klicken...


03.07.2019 - Mit Kind und Kegel - Familienangeln beim Anglerverein „Oberes“ Allertal e.V.

Angeln, Natur und Vereinsgemeinschaft, dass bietet der Anglerverein „Oberes“ Allertal e.V.! Und zu unserem Vereinsleben gehört auch das traditionelle Familienangeln, bei dem alle Angehörigen unserer Vereinsmitglieder, die eine Angel besitzen, Gelegenheit haben, unserem Hobby zu frönen. So auch am vergangenen Wochenende. Bei sommerlichen Temperaturen packten unsere Vereinsmitglieder Kind und Kegel ein und brachten ihre Familien mit an den Speichersee am Generalsberg. Fazit des Tages: Allen Beteiligten hat das Angeln wieder mal großen Spaß gemacht. Für das leibliche Wohl wurde durch viele helfende Hände gesorgt. Nochmals Dank an alle, die sich für das großartige Gelingen der Veranstaltung eingesetzt haben.


05.09.2016 - Sanierung der Wehranlage am Gewässer Generalsberg

Die alten Schotten der Wehranlage am Generalsberg wurden erneuert. Dafür wurden zunächst die alten Schotten vermessen und danach neue Eichenbretter auf Maß gebracht und die dazugehörigen U-Profile geschweißt, gebohrt und lackiert.

Zweiter Schritt war das Ausklinken und Überarbeiten der Walzen zum Aufwickeln der Ketten. Dann wurde der Bachlauf wechselseitig durch ein Schott geleitet und in dem jetzt fast trockenem die U-Profile erst aus und dann die neuen mit Spezialdübeln befestigt. Ein Schott nach dem anderen wurde jetzt in die U-Profile eingebracht, die Walzen wurden wieder eingehängt und die neuen Ketten befestigt. Das alte Brett zum Überqueren des Baches wurde durch Lichtgitterroste ersetzt. Und der Probebetrieb zur Zufriedenheit durchgeführt.

Beteiligte Vereinsmitglieder waren, Ingo Aernecke, Peter Würfel, Bernd Jakobeit, Dietmar Seeger, Thomas Schmidt, Sven Behrens und Karl-Werner Urban.